Julia-Niharika Sen Verheiratet

Julia-Niharika Sen Verheiratet:ist Journalistin und Fernsehmoderatorin in Deutschland. Ihr indischer Vater heißt Tapan-Kumar Sen. (Westbengalen). 1965 zog er aufgrund seines Engagements für die Völkerverständigung nach Deutschland.

Julia-Niharika Sen Verheiratet
Julia-Niharika Sen Verheiratet

Außerdem ist er Vorstandsmitglied der German-Indian Group (DIG) in Hamburg. Ihr bengalischer Vorname „Niharika“ bedeutet „Sternnebel“ oder so ähnlich. Julia-Niharika Sen wurde nach ihrem Studium der Anglistik und Romanistik Fernsehjournalistin und Filmemacherin beim NDR Fernsehen.

Neben dem Schreiben von Drehbüchern hat sie auch über internationale Nachrichten berichtet, beispielsweise über das Thema Kinderarbeit in Indien. Seit 2006 moderiert sie die Hamburger Kultur- und Journalistensendung Rund um den Michel im NDR Fernsehen.

Sie berichtete live für die Ressorts Wirtschaft, Politik, Soziales und Kultur des Hamburg Journals sowie für die NDR Reportage-Dokureihe Naturnah. Seit 2009 moderiert sie gemeinsam mit Rolf Seelmann-Eggebert die jährliche ARD-Live-Berichterstattung der Londoner Sendung Trooping the Colour.

Seit 2009 moderiert die Journalistin im NDR-Auslandsmagazin Weltbilder zudem monatliche Briefings von ARD-Auslandsreportern zu aktuellen internationalen Ereignissen. Diese Sendung erzählt Sie, was in der Stadt los ist, politisch, kulturell und gesellschaftlich. Seit dem 14.

Julia-Niharika Sen Verheiratet -> nicht verfügbar

April 2018 ist sie nach ihrer Tätigkeit als temporäre tagesschau24-Moderatorin festes Mitglied des Tagesschau-Nachrichtenmoderatorenteams und spricht die Sprache der Sendung fließend. Die erste Ausgabe von Sens Nachtmagazin erschien im Juli 2018.

Im September 2020 wurde berichtet, dass sie zusammen mit Constantin Schreiber als regelmäßige Mitarbeiterin zur 8-Uhr-Stunde der Tagesschau kommen würde.  Am 11. Januar 2021 um 20 Uhr las sie zum ersten Mal die große Abendnachrichtensendung.

In derselben Nacht nahm Julia-Niharika Sen zum ersten Mal eine Ausgabe der Tagesthemen in die Hand.  Nach ihrem Debüt um 20 Uhr ist sie nicht mehr zu tagesschau24 zurückgekehrt. Sie sprang am 23. Juli 2021 als Ersatzmoderatorin für die ARD-Tagesthemen ein.

Julia-Niharika Sen Verheiratet
Julia-Niharika Sen Verheiratet

Seit 2009 leitet sie jedes Jahr die Verleihung des „Bertini-Preises“ (benannt nach dem Buch von Ralph Giordano), der die Vorzeigen würdigt Zivilcourage und die gegen das Vergessen der Gräueltaten der Nationalsozialisten gekämpft haben.

Seit 2011 leitet sie den Hamburger Presseball im Hotel Atlantic, wo jährlich der Erich Klabunde-Preis an vorbildliche Journalisten verliehen wird. Das Hamburg-Ottenser Zuhause von Julia-Niharika Sen und ihrem Freund. Zu ihren Kindern gehören ein 1989 geborener Junge und eine 1987 geborene Tochter.

Der von Sen mitbegründete “Freundekreis Tara for Children e. V.” bietet Hilfe und Bildung für die am stärksten ausgegrenzten Frauen und Kinder in ländlichen und städtischen Gebieten Indiens. Einer der Beiträge in der heutigen Ausgabe von “Weltbilder” trägt den Titel “Grönland – Leben in der Kälte”.

In Hamburg friert es seit Tagen, also ist es uns nicht ganz fremd. Moderiert werden die „Weltbilder“ nun allerdings von der 41-jährigen Journalistin Julia-Niharika Sen statt von Katty Salie, und man kann davon ausgehen, dass Sen Salies Reiseleidenschaft teilt. Vor dem Start von „World Views“ sagte Sen.

„Reisen ist meine Leidenschaft.“ Ehrlich gesagt, denken das heute viele. Sen’s Enthusiasmus für die Erkundung geht jedoch darüber hinaus. Noch während ihrer Schulzeit sind sie und ihre Begleiter per Anhalter bis nach Nordafrika gereist; sie studierte.

Anglistik und Romanistik in London und Madrid. Zu den prägenden Erfahrungen gehörten häufige Besuche in Kalkutta mit ihrem indischen Vater. Als Hörfunkjournalistin der ARD übt die Stadt Neu-Delhi dennoch eine besondere Anziehungskraft auf die zweifache Mutter aus.

Der gebürtige Kieler moderierte bereits NDR-Shows wie „Rund um den Michel“ und „Lust auf Norden“. Nun die „Weltbilder“, deren 500. Folge im April dieses Jahres Premiere feierte. Warum also mag Sen dieses Programm so sehr.

Das Magazin, fügt sie hinzu, „kann die Perspektive des Betrachters verändern“ und dass „ich es gerade in der heutigen Zeit entscheidend finde, dass der norddeutsche Blick nicht am Deich endet“. Aktuelle “Weltbilder”-Videos sind kaum deichbrechend.

Darunter sind Themen wie die Wiedergeburt in Thailand (für vier Euro), ein Segeltörn über die Südsee oder ein Wallfahrtsort in New York. Für den Erstsprecher gilt das Sprichwort „Je weiter weg, desto besser“ nicht immer. Wenn sie den sagenhaften „frischen Blick auf das eigene Leben“ braucht, besucht sie oft Amrum.

Julia-Niharika Sen Verheiratet
Julia-Niharika Sen Verheiratet

Reply