Maja Göpel Ehemann

Maja Göpel Ehemann:ein an interdisziplinären Studien interessierter Nationalökonom, Transformationsforscher und Nachhaltigkeitswissenschaftler aus Deutschland. Seit sie 2019 das Projekt Scientists for Future mitbegründet hat, liegt ihr Fokus als Rednerin und Autorin zunehmend.

Maja Göpel Ehemann
Maja Göpel Ehemann

auf der Wissenschaftskommunikation.  Göpel, emeritierter Professor der Leuphana Universität Lüneburg, hat diese Auszeichnung erhalten.  Göpel war gebürtiger Bielefelder. Die Universität Siegen verlieh ihr 2001 das Diplom in Medien und Kommunikation, die Universität.

Kassel promovierte sie 2007 in Volkswirtschaftslehre. Sie lehrte an der Universität mburg und engagierte sich ehrenamtlich beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Zwischen 2003 und 2006 Promotionsstipendium der Stiftung der Deutschen Wirtschaft.

Göpel arbeitete von 2006 bis 2012 im Rahmen der EU und der Vereinten Nationen und half beim Aufbau des World Future Council in seinen Funktionen als Campaign Manager Climate Energy in Hamburg und Director Future Justice des Brüsseler Büros. Das Wuppertal Institut für Klima.

Umwelt, Energie in Berlin hatte sie von 2013 bis 2017 als Direktorin, und sie beaufsichtigte ihre Bemühungen um eine nachhaltige Transformation. Ihr 2016 erschienenes Buch The Great Mindshift: How a New Economic Paradigm and Sustainability.

Transformations Go Hand in Hand ist eine Zusammenfassung von Studien in den Bereichen Systemtransformation, politische Ökonomie und Change Management; Insbesondere konzentriert es sich darauf, wie Veränderungen in menschlichen Paradigmen.

Maja Göpel Ehemann -> nicht verfügbar

Denkweisen (Mentalität) und Kompetenzen die uns umgebenden technischen, wirtschaftlichen und sozialen Institutionen prägen.  Von 2017 bis 2020 war sie Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU).

Der WBGU berät die Bundesregierung bei der Gestaltung nachhaltiger Politik.   Eine Ehrenprofessur der Leuphana Universität Lüneburg wurde ihr erst 2019 verliehen. Sie half auch, die Bewegung „Scientists for Future“ in diesem Jahr ins Leben zu rufen, die dazu beitrug, eine Erklärung herauszugeben.

die von Hunderten von Wissenschaftlern unterzeichnet wurde, die die Forderungen unterstützen der Studentenrallyes Fridays for Future.   Im Februar 2020 veröffentlichte der Sachbuchautor Göpel ein Buch mit dem Titel Unsere Welt neu denken.

Die deutsche Ausgabe von Eine Einladung (Ullstein Verlag) debütierte 2020 auf Platz 3 der Gesamtbestsellerliste des Jahres.  Sie arbeitete als Forschungsdirektorin bei The New Institute (TNI), einer in Hamburg gegründeten Denkfabrik.

im Jahr 2020, bis sie 2021 verließ, um sich stattdessen auf die wissenschaftliche Öffentlichkeitsarbeit zu konzentrieren.   Ende 2021 begann sie als Gastprofessorin am College of Europe in Brügge zu unterrichten. [1 Zu den vielen Organisationen, denen Göpel angehört.

Maja Göpel Ehemann
Maja Göpel Ehemann

gehören der Bioökonomierat der Bundesregierung, der International Club of Rome, der World Future Council, die Balaton Group (gegründet 1982 von Donella Meadows und Dennis Meadows), die Deutsche UNESCO-Kommission , dem Kuratorium des WWF Deutschland.

dem Kuratorium des Museums für Naturkunde Berlin und dem Beirat der Bartlett School of Environment, Energy, and Development. 2019 wurde Maja Göpel mit dem Adam-Smith-Preis ausgezeichn und 2020 wird sie mit dem „Umwelt- und Nachhaltigkeitspreis des Bundesdeutschen Arbeitskreises.

für umweltbewusstes Management (B.A.U.M.)“ geehrt. 2021 erhielt sie die Wissenschaftskommunikation Medaille der Max-Planck-Gesellschaft neben dem Erich-Fromm-Preis und dem Theodor-Heuss-Preis  Außerdem wurde sie in der Liste der 100 wichtigsten deutschen Ökonomen.

der Frankfurter Allgemeinen Zeitung auf Platz 17 gesetzt 2021.  Arbeitsrettung! Wiederherstellung der Wirtschaft? Die Rettung der Demokratie? Das sind die drei zentralen Fragen, denen sich das Utopie Studio widmet, das während der Konferenzwoche.

live aus dem Libeskind-Bau der Leuphana Universität sendet. Neue Ideen und Informationen werden in diskutiert Zusammenarbeit mit der Transformationsforscherin Maja Göpel.Dazu stehen Transdisziplinäre Studien, Ethik und Bildung des 21. Jahrhunderts im Mittelpunkt von Göpels.

Arbeit als Expertin für Nachhaltigkeitsforschung und Honorarprofessorin r an der Leuphana. Und das alles im Kontext der Nachhaltigkeit.Goepel engagiert sich für langfristige Erfolge, die durch gemeinsame Bildung, verbindliche Normen und vertrauensvolle.

Zusammenarbeit erzielt werden können. Diese mit Ehrfurcht vor dem Leben, geistiger Klarheit und der Betonung der Selbstwirksamkeit steht im Mittelpunkt ihrer theoretischen und praktischen Bemühungen. Der heutige wissenschaftliche Leiter von „Das neue Institut“, das den gesellschaftlichen.

Wandel untersucht, war von 2010 bis 2020 Generalsekretär des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung für globale Umweltveränderungen (WBGU). -Regierungsorganisationen (NGOs) und war Mitbegründer der „Scientists for Future“.

Initiative, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zusammenbringt, die die von Studierenden initiierte „Fridays for Future“-Bewegung unterstützen. Während die Utopie-Konferenz erst im August 2021 stattfinden wird, wird es Gelegenheiten geben, etwas über innovative Co nzepte in zukünftigen Studien während der Konferenzwoche (23.-25. Februar).

Maja Göpel Ehemann
Maja Göpel Ehemann

Reply