Andreas Luthe Familie

Andreas Luthe Familie Er ist professionell als Andreas Luthe bekannt und ein deutscher Fußballspieler, der am 10. März 1987 in Velbert geboren wurde. Beim 1. FC Kaiserslautern hat der Torhüter einen Vertrag. Andreas Luthe begann im Alter von sieben Jahren als Schüler der SuS Niederbonsfeld mit dem Fußballspielen.

Andreas Luthe Familie
Andreas Luthe Familie

Das einzige Mal, dass er im Tor war, war nach seinem Wechsel zu Borussia Velbert, als er sowohl als Innenverteidiger als auch als Rechtsaußen spielte. 2001 wechselte er in die Jugendabteilung des VfL Bochum.

Seit 2006 spielt er für die zweite Mannschaft des VfL Bochum. In der Saison 2009/10 unterschrieb er einen Profivertrag mit der Mannschaft und wurde sofort zum Cheftrainer der Mannschaft auf die Position des Fourth-String-Quarterbacks befördert.

Interimstrainer Frank Heinemann hat Luthe nach der Entlassung von Marcel Koller in der Rangliste nach vorne geschoben. Sein erstes Profispiel bestritt er am 22. September 2009, als er den am Knie verletzten Philipp Heerwagen ersetzte.

Am 25. September 2009 gab er sein Bundesliga-Debüt gegen den 1. FC Nürnberg, gegen den er mit seiner Mannschaft 0:1 verlor. Er machte zwei weitere Wetten und kehrte dann zur Bank zurück. Bochum stieg am Ende der Saison in die zweite Liga ab.

Luthe wurde im fünften Spiel der Saison 2010/11 Stammtorhüter der Mannschaft, nachdem Heerwagen zuvor nicht ohne Gegentor bleiben konnte. Zu Beginn der Saison 2012/13 wurde er zum neuen Kapitän des VfL ernannt.

Andreas Luthe Familie
Andreas Luthe Familie

Erst ab Mitte der zweiten Halbzeit ließ der Erfolg des VfL Bochum nach, so dass zwischen dem achten und sechzehnten Spiel nur noch zwei Punkte geholt werden konnten; Luthe war in diesen Spielen nie ohne Tor und hatte insgesamt 17 zu verkraften.

Gertjan Verbeek, Cheftrainer der Bochumer, reagierte mit einer Änderung seiner Mannschaft und setzte Luthe für das Spiel gegen den 1. FC Heidenheim am 6. Dezember (17. Spieltag) zugunsten von Manuel Riemann, der Luthes Platz in der Startelf einnahm. Luthe reagierte auf diese Entscheidung am Tag vor dem Spiel mit öffentlicher Kritik auf Facebook.

Er sagte, er habe “kicker online den besten Spielern der gesamten Zweitliga-Saison zugehört” und sei “in 16 Ligaspielen fehlerfrei geblieben”. Die Begründung für sein Ausscheiden aus der Startelf in der Form, wie sich herausstellte, ließ ihn “nicht ansatzweise zufrieden”.

Trotzdem dankte ihm Verbeek in seiner Veröffentlichung dafür, dass er seit seiner Übernahme des Traineramtes in Bochum „ein besserer und effizienterer Trainer“ geworden sei. Luthes Äußerung wurde schnell entfernt und wiederhergestellt. Der Klub gab am 8. Dezember bekannt, dass Luthe nach dem Unentschieden gegen Heidenheim bis mindestens zum 3. Januar 2016 eine „Denkpause“ einlegt.

Christian Hochstätter, Cheftrainer der Mannschaft, sagte, Luthe habe nun die Möglichkeit, “den Rückschlag der Vorwoche angemessen zu verarbeiten”. Luthe stimmte dieser Entscheidung zu und setzte eine Frist für das Posten auf Facebook. Infolgedessen gab er auch zu, dass er die Wirkung und das Ausmaß seiner Worte unterschätzt hatte.

Zur Saison 2016/17 wechselte Luthe zum Bundesligisten FC Augsburg, wo er einen Vertrag bis 2020 erhielt. Nachdem Stammtorhüter Marwin Hitz wegen einer Hüftverletzung ausfiel, gab er am 13. Mai sein offizielles Debüt gegen Borussia Dortmund in einem 1:1-Spiel.

Andreas Luthe Familie
Andreas Luthe Familie

Er war immer noch ein Vertreter von Hitz und wurde im Sommer 2018 mit seiner Ablösung zur ständigen Zielscheibe. In der Rückrunde, als Augsburg um den Playoff-Einzug kämpfte, verlor der Torhüter seinen ersten Platz an Winter-Leihgabe Gregor Kobel, den er wegen Fehlverhaltens nur zweimal verwiesen hatte.

Das Vertrauen von Cheftrainer Schmidt in Newcomer Tomá Koubek hat er sich im Sommer 2019 verdient. Allerdings patzte die Tscheche oft, was Schmidt und seinen Nachfolger Herrlich, der Anfang 2020 übernehmen wird, schließlich zur Rückkehr nach Luthe bewog.

Luthe wechselte in der Bundesliga-Saison 2020/21 als Ersatz für Rafa Gikiewicz zum 1. FC Union Berlin[8], da Koubek einen langfristigen Vertrag hatte und Gikiewicz verpflichtet war. Seitdem ist er die Hauptstütze der Abwehr und besiegte dabei Loris Karius.

Andreas Luthe Familie

Reply