Diana Eichhorn Krankheit

Diana Eichhorn Krankheit Nach fast zwei Jahrzehnten verlässt Moderatorin Diana Eichhorn das VOX-Hundemagazin „hundkatzemaus“. Warum das so ist, dazu gibt es eine private Erklärung.

Diana Eichhorn Krankheit
Diana Eichhorn Krankheit

Hunderte Male stand Diana Eichhorn vor der Kamera bei „hundkatzemaus“, doch jetzt geht sie neue Wege. Ich habe diese schwere Entscheidung für meine Familie getroffen“, sagt sie auf der Website „rtl.de“. Und aus ihrer Begründung wird deutlich, wie schwer ihr der Abschied fällt.

Vielleicht sehen Sie im nächsten Video einen weiteren VOX-Star: Panagiota Petridou. Das Outfit, das sie trägt, hatte einen Fan, der sogar sagte: “So würde ich jedes Auto von Ihnen kaufen.”

Mit den Worten von Diana, der dienstältesten Moderatorin von VOX: „Mit Leib und Seele, das macht das Endergebnis erfolgreich. Genau mein Lebensmotto, wenn es um Dinge geht, die mir sehr am Herzen liegen.“ Nach 19 Jahren ‚hundkatzemaus‘ “Ich werde mich von diesem wunderbaren Format verabschieden. Diese Entscheidung habe ich sehr vorsichtig und widerstrebend getroffen.

Grund für den Rückschlag sind laut Diana Eichhorn die ihr durch die Corona-Pandemie auferlegten Aufgaben. „Meine Familie braucht mich jetzt zu 100 Prozent“, erklärt sie. Erschwerend kam hinzu, dass nicht absehbar war, wie lange der Lockdown und die begleitenden Maßnahmen andauern würden. „Ich kann mein Kind nicht in die Warteschleife stecken, und auch auf meine Familie, die zuvor Hilfe und Unterstützung zugesagt hatte, ist in dieser schweren Zeit kein Verlass.“

Wir wünschen ihnen „aus tiefstem Herzen“, sagen sie, denn „wir sind alle mit Leib und Seele dabei, und genau das macht den Unterschied!“

Diana Eichhorn Krankheit
Diana Eichhorn Krankheit

Kirsten Petersen, VOX-Unterhaltungschefin, hat für diese Entscheidung Verständnis und verlässt eine „Moderatorin und Tierexpertin“, die wie keine andere das ganze Genre der Tiermagazine geprägt hat. „Sie liebte Tiere über alles und hatte das Ziel, mit ihrer Arbeit für ‚hundkatzemaus‘ das Leben von (Haus-)Tieren zu verbessern.

So habe sich Diana Eichhorn „einen Platz in den Herzen der Zuschauer erobert und maßgeblich zum Großen beigetragen Erfolg unserer Show.”

Für die Zuschauer, die jede Folge rund eine Million Zuschauer sind, bleibt nur eines: Obwohl bereits mehrere 2021er Fortsetzungen gedreht wurden, kommt der Leinwandstreich noch immer nicht. Danach wissen wir nicht, wer für die Moderation zuständig sein wird.

Diana Eichhorn, die dienstälteste Mitarbeiterin von VOX, sagt, sie habe eine schwierige Entscheidung getroffen. “Es war eine Entscheidung, die ich mit großer Sorgfalt und schweren Herzens getroffen habe”, sagt sie. Eichhorns Vertrag lief Ende 2020 aus. Wegen der Pandemie will sie sich ganz ihrer Familie widmen und das beliebte „Hundkatzemaus“-Format wieder an seinen angestammten Platz zurückbringen.

Diana Eichhorn ist seit fast 20 Jahren das Gesicht des erfolgreichen „Tiermagazins“ und hat das Genre „Tiermagazin“ geprägt. Wir werden Eichhorn noch eine Weile im Fernsehen sehen können, da bereits mehrere Folgen produziert wurden, aber danach heißt es Abschied nehmen.

Diana Eichhorn Krankheit
Diana Eichhorn Krankheit

Die Corona-Pandemie war ein wesentlicher Faktor bei Eichhorns Entscheidung: „Es ist unklar, wie lange wir mit Lockdown und Maßnahmen kämpfen müssen.“ Ich kann mein Kind nicht in die Warteschleife stecken und meine Familie und Freunde sind in dieser schwierigen Zeit keine verlässliche Stütze.

Yumi“, mein süßer Chihuahua, „Nalani“, mein bezaubernder Doggen-Mix-Mädel, „Smudo“, mein kälterer Streetkater, und „Wapiti“, mein wunderschöner Hannoveraner-Vollblut-Wallach, sind derzeit in meiner Familie.

Alle meine Haustiere stehen hinter mir in meiner Sendung „hundkatzemaus“ auf VOX, die jeden Samstag um 18 Uhr ausgestrahlt wird.

Diana Eichhorn Krankheit

Reply