Nastasja Schunk Eltern

Nastasja Schunk Eltern Nastasja Schunk vom Porsche Talent Team startet per Wildcard in die Qualifikation für den Porsche Tennis Grand Prix. Im vergangenen Jahr wurde der 17-Jährige Vierter in der German Pro Series und avancierte zum Titelkampf in Deutschland. Sie belegt derzeit den 75. Platz in der Juniorenrangliste bzw. den 969. Platz in der WTA-Weltrangliste.

Nastasja Schunk Eltern
Nastasja Schunk Eltern

Wo bist du, Nastasja, und warum können wir dich erreichen?

Im Moment sind wir alle in Stuttgart, Deutschland, versammelt, wo wir uns den diagnostischen Untersuchungen unterziehen werden. In dieser Zeit trainieren wir gemeinsam. Die BASF Ludwigshafen, wo ich auch lebe, ist ein häufiger Schauplatz meiner musikalischen Arbeit. Mein Training bei Barbara Rittner fand in den vergangenen Wochen mehrfach in Stuttgart statt.

Sie hat mich auch kontaktiert, weil Andrea Petkovic einen Trainingspartner gesucht hat. Das hat mich sehr, sehr glücklich gemacht. Wir haben drei Tage zusammen in Stuttgart verbracht und ich habe sie wirklich kennengelernt.

Was musst du für die nächsten drei Tage mitnehmen?

Auf und neben dem Spielfeld kann spielerisch gelernt werden. Ihr dabei zuzusehen, wie sie alles alleine macht, war faszinierend, weil sie nicht von einem Trainer begleitet wurde. Natürlich ist sie etwas älter und hat viel Erfahrung. Sie bot auch Ratschläge an, was sehr geschätzt wurde.

In der German Pro Series im letzten Jahr wurdest du trotz toller Leistungen, einer knappen Niederlage gegen Mona Barthel und einem Sieg gegen Laura Siegemund Vierter. Waren Sie schockiert darüber, wie gut Sie mithalten konnten?

Wegen der Corona-Pause hatten wir eine Zeit lang keine Events mehr gespielt und hatten keine Matcherfahrung, was die Sache anfangs zäh machte. Im Training gut zu spielen, hat mir ein gutes Gefühl gegeben. Am Ende war ich jedoch völlig verloren.

Nastasja Schunk Eltern
Nastasja Schunk Eltern

Das lag zum Teil an den zahlreichen Matches, die ich hatte. Zu wissen, dass ich auf Laura schießen konnte, hatte mir etwas Vertrauen in meine eigenen Fähigkeiten gegeben. Weil sie ein wirklich unangenehmes Spiel spielt, ist es unmöglich, mit ihr fertig zu werden.

2020 finden die ersten ITF-Veranstaltungen für Frauen statt, und Sie haben bereits zwei Halbfinals hinter sich. Ich war unglücklich, da ich nur einmal gegen Noma verloren hatte, aber mit dem anderen hätte ich mehr gewinnen können. Im Nachhinein bin ich aber zufrieden: Zwei Halbfinalteilnahmen unter den besten 15.000 Konkurrenten waren beeindruckend.

Für die Qualifikation zum Porsche Tennis Grand Prix hast du mit Noma eine Wildcard bekommen. Wie haben Sie davon erfahren?

Barbara hat mich telefonisch benachrichtigt. Es war völlig unerwartet. Ich versuchte, am Telefon einen kühlen Kopf zu bewahren. Als ich auflegte, hielt meine Familie mich für verrückt, weil ich so begeistert war. Ich bin überglücklich, heute hier zu sein!

Wenn ja, haben Sie den Wettbewerb schon einmal als Zuschauer besucht?

Ja, ich kenne Anke Huber. Sie hat mir einmal eine Karte gegeben. Einmal mit meinem Vater und vor zwei Jahren noch einmal mit Eintrittskarten konnte ich nah genug an die Spieler herangehen, um sie mir genau anzusehen.

Welche Ziele haben Sie dieses Jahr?

Wenn die Junior Grand Slams stattfinden und ich teilnahmeberechtigt bin, werde ich daran teilnehmen. Ich versuche auch, an mehr ITF-Frauenveranstaltungen teilzunehmen. Allerdings ist es im Moment schwierig, weil sie einen großen Stab haben und ich mich erst qualifizieren muss.

Wenn Sie also drei Spiele in der Vorrunde des Turniers gewinnen können, können Sie einen einzigen Punkt in der Weltrangliste holen. Es ist ein echter Schmerz im Nacken.Die Corona-Epidemie hat die Möglichkeiten für Menschen reduziert, an ITF-Wettkämpfen teilzunehmen.

In jedem Fall ist das aktuelle Line-Up mit dem vor Corona nicht zu vergleichen. Wenn ich reise, bin ich jedoch eher sorglos. Wir führen regelmäßig Tests durch. Es ist mir auch passiert, dass ich nicht aus Spanien zurückreisen konnte, weil ich einen PCR-Test benötigte; Ich war der Meinung, dass dies zuerst in Deutschland geschehen musste. Das war jedoch erst drei Tage zuvor geändert worden. Ich konnte erst zwei Tage nach meiner Abreise nach Hause zurückkehren.

„ga8EWkbVheM“ ist die Einbettungs-URL für dieses Video, das in einem Iframe eine Breite von 560 Pixel und eine Höhe von 315 Pixel hat. Dies ist ein Bild in einem Bild, daher sind das Gyroskop und der Beschleunigungsmesser aktiviert und das Gyroskop wird verwendet, um das Bild zu stabilisieren. /iframe>

Schauen Sie zu irgendwelchen Sporthelden oder Idolen auf?

Nastasja Schunk Eltern

Das Tennis von Naomi Nastasja Schunk Eltern und Bianca Andreescu bewundere ich. Ein starker Aufschlag und schnelle Grundschläge sind das, wonach ich in einem Match suche.

Ihre dominante Hand ist die linke. Sehen Sie darin einen Vorteil?

Früher fand ich es intensiver, da die wenigsten mit Linkshändern gespielt haben. Dies gilt umso mehr, je höher das Niveau ist. Viele Leute glauben, dass es keine gute Idee ist, gegen uns zu spielen (lacht). Allerdings gewöhnen sie sich irgendwann daran.

Nastasja Schunk Eltern

Reply