Katja Eichinger Neuer Freund

Katja Eichinger Neuer Freund Katja Eichinger hat lange über ihre Beziehung zum britischen Künstler Anthony James nachgedacht. Dies wurde nun geändert. Katja Eichinger, eine österreichische Künstlerin, wurde oft mit dem britischen Künstler Anthony James gesehen, obwohl sie lange über die Beziehung zwischen den beiden nachgedacht hatte.

Katja Eichinger Neuer Freund
Katja Eichinger Neuer Freund

Doch es war mehr als nur Freundschaft, wie die Autorin kürzlich in einem Interview über ihre neue Liebe zugibt.Die Stadt Berlin hat für Katja Eichinger eine neue Liebe gefunden. In der illustrierten „Bunte“ spricht sie offen über ihren neuen Kumpel, den Künstler Anthony James (40). Der frühe Tod von Bernd Eichinger habe ihr „düster“ hinterlassen, so der Autor eines Zeitungsartikels.

Damit sie an ihrem Hochzeitstag im Dezember nicht allein zu Hause ist, hat eine gute Freundin ein Treffen mit zwei ihrer Künstlerfreunde arrangiert. „Tatsächlich war einer von ihnen Anthony. Der Start von vielen neuen Dingen war eine angenehme Überraschung.“ Erzählen Sie mir davon, sagt Eichinger.

Von Anfang an war ich mehr als nur ein Freund. „Ich liebe seinen britischen Witz, seine Wärme und seine Fähigkeit, die Welt mit den Augen eines Künstlers zu sehen.“ Es ist wahrscheinlich kein Zufall, dass sie ihre Aufmerksamkeit wieder auf einen Mann richten, der seine Leidenschaft für die bildende Kunst zum Beruf gemacht hat.

Vergleiche zwischen ihrem verstorbenen Freund und ihrer neuen Liebe scheut Eichinger trotzdem: „Es ist wichtig, sich bei solchen Vergleichen zu schützen. Dass es sie zu künstlerischen Seelen hingezogen hat, kann die Autorin hingegen nicht erkennen. “Die Fähigkeit, seine Gefühle zu kommunizieren, schätze ich an einem Partner sehr, sei es im Film oder in der bildenden Kunst.”

Die Tragödie hatte sie bereits zusammengenäht. Seit dem Tod von Bernd Eichinger im Jahr 2011 sieht man seine Tochter Nina (31) und seine Frau Katja (42) in der Öffentlichkeit fast ausschließlich gemeinsam, verknäult und vertraut. Bei der Vorführung von „Bernd Eichinger – Alles Kino“ am Donnerstagabend im Filmhaus am Potsdamer Platz sah es jedoch ganz anders aus.

Katja Eichinger Neuer Freund
Katja Eichinger Neuer Freund

Inmitten von Ninas turbulentem Tränenkampf bei einer Ausstellung zu Ehren ihres Vaters strahlte Witwe Katja (42) für den düsteren Anlass. Laut ihrem neuen Freund Anthony James (39) schien sie sehr glücklich zu sein.

Das Paar stand Seite an Seite vor den Erinnerungsstücken der Filmlegenden in Bummel. Viele Gäste spekulierten, ob Bernd Eichinger gefiel, was sie sahen. Katja, die Autorin, sagte: „Ich habe ein weiches Messer und bin froh, dass ich heute Nacht nicht alleine bin.“

Als Nina merkte, dass ihre Stiefmutter angekommen war, wurde ihr sonniges Gesicht rot. Auf der anderen Seite nahmen sie, anstatt neben ihnen zu sitzen, einen Platz auf der anderen Seite des Auditoriums ein, wo die Reden gehalten wurden. Nach der nächsten Runde wetteiferten die Fotografen um ein Gruppenfoto.

Ninas schnelle und entschiedene Antwort war „nein“. Vor dem Jahreswechsel hatte sie noch einmal mit Katja posiert. Die Angst vor der B.Z. : “Ich weiß nicht, ob ich alles sehen kann. Ich wurde vom Veranstalter gewarnt, dass ich es vielleicht abkürzen muss. “So weit bin ich noch nicht gekommen.”

Mit einem Wimmern verließ Nina das Gebäude im ersten Ausstellungsraum. Katja grinste in die Kameras, als sie Arm in Arm mit Anthony ging, im Hintergrund ein altes Bernd Echinger-Foto. Katja Eichinger hat ihren ersten Roman geschrieben. Bernd Eichingers Witwe spricht in „Gala“ über die Kunst der großen Gefühle und ihren neuen Freund.

Mit „BE“ stellten sie erstmals die bemerkenswerte Lebensgeschichte von Bernd Eichinger vor, einer Ausnahmeerscheinung in seinem Fachgebiet. Derzeit arbeitet Katja Eichinger an einem neuen Projekt: einem Roman. Ihr erster Film “Amerikanisches Solo” spielt in Los Angeles, wo sie und ihr Ex-Freund einst glücklich waren. Ja, ohne Zweifel.

Katja Eichinger Neuer Freund
Katja Eichinger Neuer Freund

Bernd hat etwas gegen meine Art zu schreiben und hat mir dadurch immer Vertrauen eingeflößt. Außerdem hat er mir vorgemacht, wie ich damit hätte umgehen sollen: vom Aufwachen am Morgen bis zum Aufbleiben bis in die frühen Morgenstunden, absolut diszipliniert. Ohne ihn gäbe es dieses Buch nicht.

Als ich ihn traf, hatte ich gerade das erste Kapitel meines Romans beendet. Der 17. Dezember war mein Hochzeitstag, also ein wirklich schwerer Tag für mich. Bis zu diesem Zeitpunkt war ich davon ausgegangen, dass ich alles alleine regeln muss und für mich da bin. Als ich die Wahrheit erkannte, dass ich in dieser Nacht andere Menschen brauchte, wurde mir klar, dass es nur eine Illusion war.

Katja Eichinger Neuer Freund

Reply