Udo ulfkotte todesursache

Udo ulfkotte todesursache
Udo ulfkotte todesursache

Udo ulfkotte todesursache | Ein Jahr nach der Veröffentlichung seines Buches „Gekaufte Journalisten“ veröffentlichte Ulfkotte ein weiteres Buch zum gleichen Thema. In diesem Werk

Er sagte, dass die CIA und andere Geheimdienste Journalisten bezahlen, um Nachrichten in einem bestimmten Licht darzustellen, und er führte Beispiele für solche Zahlungen an.

Laut Ulfkotte bestechen die CIA und der Bundesnachrichtendienst (BND) deutsche Journalisten, um Zugang zu geheimen Informationen zu erhalten.

Pro-NATO-Propagandaartikel zu erstellen, und es wird allgemein anerkannt, dass jemandes Medienbeschäftigung bedroht sein kann, wenn er sich nicht an die pro-westliche Agenda hält.

Wie er in dem Buch erklärt, ist dies ein kleines Element eines größeren Musters von Medienkorruption, das existiert. Es gibt auch eine englische Übersetzung des Romans mit dem Titel Presstitutes.

Der Spiegel stellte fest: „Ulfkottes Buch wurde von Kopp herausgegeben, der als Brutstätte für Verschwörungstheorien bekannt ist. Kopp veröffentlicht Werke

von Ufologen sowie Autoren, die behaupten, die Amerikaner seien für die Zerstörung des World Trade Centers verantwortlich Zwillingstürme.

Das World Trade Center selbst wurde 2001 zerstört. Ulfkottes Buch war vor seinem Erscheinen monatelang in den Bestseller-Charts. Laut der Veröffentlichung gilt „Gekaufte Journalisten“ als die Bibel derjenigen, die ihren Glauben an die deutsche Presse aufgegeben haben.

Ulfkottes Kritiker behaupten, das Buch sei ein Rachefeldzug gegen die FAZ, zu der er bei seinem Abgang ein angespanntes Verhältnis hatte.

Außerdem sprach er Anfang 2015 bei einer Pegida-Bündnis-Veranstaltung in Dresden, so die Organisation.

Dies führte dazu, dass ihm vorgeworfen wurde, ein Rechtspopulist zu sein. Zuvor hatte er von einer furchtbaren Islamisierung gesprochen, die zur Folge hätte, dass in Schulen und Kindertagesstätten bald kein Schweinefleisch mehr serviert werden dürfe.

Ulfkotte unterstützte teilweise auch die umstrittenen Ansichten des ehemaligen Bundesbank-Vizepräsidenten Thilo Sarrazin zu Einwanderungsfragen und der Ausweitung des Einflusses des Islam. Möglich seien „irrationale Summen für Geld

ausgewiesene Wanderarbeiter, die bildungsresistent und widerspenstig waren “Laut einem Interview mit der Leipziger Volkszeitung aus dem Jahr 2010 war die islamistische Bewegung in erster Linie eine aggressive Ideologie, die “in den demokratischen Regierungen Europas keinen Platz finden kann”.

Udo ulfkotte todesursache

Reply