Anna Planken Familie

Anna Planken Familie
Anna Planken Familie

Anna Planken Familie | Anna Planken machte 1999 ihr Abitur am Helene-Lange-Gymnasium in Dortmund. 1999-2004 schloss sie ihr Magisterstudium an der Universität zu Köln mit dem Hauptfach Geographie und verschiedenen Nebenfächern ab.

Von 2005 bis 2007 arbeitete sie als Volontärin beim Westdeutschen Rundfunk (WDR), wo sie Geschichte und Skandinavische Geschichte studierte. Seit 2007 moderiert sie zahlreiche Fernsehsendungen, darunter die Lokalzeit des WDR aus Bonn.

sowie das Freizeitmagazin Schön hier, Herr ARD-Ratgeber: Recht, vertretungsweise das ARD-Morgenmagazin sowie von Februar 2008 bis Januar 2010 die Aktuelle Stunde am WDR-Fernsehen waren in der Vergangenheit.

Von Januar 2010 bis Dezember 2012 war sie ständige Moderatorin des ARD Morgenmagazins. Als Teil des Teams hinter dem deutschen ARD-Morgenmagazin wurde sie 2012 mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet.

Außerdem arbeitete sie für den Westdeutschen Rundfunk als Moderatorin für die Diskussionsreihe Zum weißen Holunder (2010) und als Produzentin für die Fernsehsendung Ratgeber Internet (2011 bis 2014).

Im Juni 2012 übernahm sie die Hauptmoderation der Wirtschafts- und Verbrauchermagazine des Marktes, die sie seit Februar 2013 nach einer mutterbedingten Pause wieder regelmäßig moderiert.

Seitdem moderiert sie bis zum Ende der Sendung 2014 auch den Ratgeber Internet und hat den Wochenspiegel wieder zusammengebracht. Seit 2014 fungiert sie als Moderatorin für das Nachtmagazin auf bedrohliche Weise.

Nach einer zweiten Schwangerschaft kehrte sie am 29. Dezember 2014 nach einer einjährigen Rollenpause zum ARD-Morgenmagazin zurück. Seit dem 17. Oktober 2016 hat sie nach einer dritten Babypause ihre Rolle als Moderatorin wieder aufgenommen.

Nach dem Abitur in Dortmund studierte sie Geographie. Dies war auch ein erfolgreicher Abschluss ihrer akademischen Laufbahn. Doch schon während des Studiums hatte sie ein weiteres Talent entdeckt.

Aufgrund ihrer Tätigkeit bei einem Lokalradio in Dortmund wurde ihr eine Stelle als Volontärin beim Westdeutschen Rundfunk angeboten. Von da an nahm die Laufbahn der Karriere eine Wendung zum Besseren. Anfangs moderierte sie verschiedene Radiosendungen.

Schließlich trat er für den WDR vor die Kamera. Anna Planken ist seit 2010 Moderatorin der ARD-Morgenshow „Moma“. Mit Anna Planken (40), einer Meisterin der guten Laune, ist zu rechnen.

Der Moderator des „ARD-Morgenmagazins“ lacht viel und mit viel Gusto. Sie hatte jedoch eine schwierige Zeit in ihrem Leben durchgemacht: Ihre gesamte Familie, darunter sie und ihr Mann sowie zwei ihrer drei Kinder, waren mit dem Coronavirus infiziert.

Es war März, und wir waren im Skiurlaub in Österreich, in einem kleinen, familienfreundlichen Skigebiet. Es gab keine Après-Ski-Party und keinen Ort, an dem sich viele Menschen an einem Ort versammeln konnten.

Meine dreijährige Tochter dürfte sich wegen ihres Skilehrers aufgeregt haben, der nach ein paar Tagen krank wurde.

Wir brechen um fünf Uhr morgens auf und fahren nach Hamburg, wo das Virus höchstwahrscheinlich besiegt ist. Wir sind eine eingeschworene Familie, die abends gerne Zeit miteinander verbringt.”

Anna Planken Familie
Anna Planken Familie

Reply