Vermögen Bill Kaulitz

Vermögen Bill Kaulitz
Vermögen Bill Kaulitz

Vermögen Bill Kaulitz | Die Zwillinge wurden am 1. September 1989 in Leipzig geboren und erhielten den Namen Kaulitz-Trümper. Tom ist der Ältere der beiden, und er war derjenige, der 10 Minuten vor Bill das Licht der Welt erblickte.

Die Mutter war Malerin, der Vater arbeitete als LKW-Fahrer; die Familie befand sich in bescheidenen wohlhabenden Verhältnissen. Den größten Teil ihrer Kindheit verbrachten die Jungen in der Stadt Loitsche, die in der Nähe von Magdeburg liegt. Sie werden bis zum Jahr 2021 ein geschätztes Vermögen von 40 Millionen Euro angehäuft haben.

Bill beschreibt in einem aktuellen Interview ihre schwierige Kindheit in der DDR, die sie auf frühe Begegnungen mit sexueller Gewalt und Drogen sowie auf körperliche Gewalt zurückführt. In seiner Autobiografie schreibt er von Dorfdschungeln, die sie gerne anpinkeln wollten und von Konzerten, bei denen die Leute im Vorbeigehen Pflastersteine ​​nach ihnen warfen.

Er erzählt auch, wie er und sein Bruder es geschafft haben, die Nacht zu überstehen, um Pornos zu sehen. Sie masturbierten und verglichen dann die Menge an Ejakulaten, die sie produziert hatten. Über dieses und viele andere faszinierende Ereignisse in seinem Leben schreibt der Autor Bill Kaulitz in seinem 400-seitigen autobiografischen Werk „Career Suicide“.

Die Zwillinge Fernseh-Luft hatte schon vor Beginn ihrer musikalischen Karriere erste Berühmtheit: 1994 traten sie beide in dem Film “Verrückt nach dir” auf. In den folgenden Jahren blieb Bill Kaulitz der Filmindustrie treu und porträtierte Arthur in dem Film “Arthur and the Minimoys” und der Fortsetzung “Arthur and the Minoys II”.

Sie trennten sich, als sie sechs Jahre alt waren, als die Kaulitz-Zwillings geboren wurden. Mit sieben Jahren begannen sie, eigene Songs zu schreiben. Der neue Mann im Leben ihrer Mutter übernahm die Rolle des Managers und half ihnen bei der Planung ihrer Auftritte. Bill und Tom traten als Duo unter dem Künstlernamen „Black Question Mark“ bei vielen öffentlichen und privaten Veranstaltungen auf.

Tom und Bill Kaulitz lernten im Jahr 2001 Georg Listing und Gustav Schäfer kennen, die später Mitglieder ihrer erfolgreichen Band wurden. Zuvor gründeten die vier eine Band namens Devilish und veröffentlichten ein gleichnamiges Album in eigener Regie Label, von dem heute nur noch wenige Exemplare existieren.

Bill Kaulitz nahm 2003 als Einzelkünstler am Musikwettbewerb “Star Search” teil. Danach folgten weitere Auftritte in Clubs und auf Partys.

Im Jahr 2004 wurde die Band von dem Produzenten Peter Hoffmann, der zuvor mit der Band zusammengearbeitet hatte, bei Sony BMG als Devilish unter Vertrag genommen. Nachdem sie 2004 von ihrem späteren Manager David Jost entdeckt wurden, erschien 2004 die Single „Durch den Monsun“ unter dem Bandnamen Devilish.

Sony hingegen kündigte den Vertrag kurz vor der Veröffentlichung des ersten gemeinsamen Albums im Jahr 2005. Stattdessen unterschrieb Universal Music der Band, die heute unter dem Namen Tokio Hotel bekannt ist, einen Plattenvertrag.

„Schrei“ war der Titel ihres 2005 erschienenen Debütalbums. Die Charts gerieten dadurch in Unordnung. 2006 wurden die Brüder Kaulitz wegen ihrer schulischen Leistungen in der Musik von der Schule verwiesen.

Vermögen Bill Kaulitz
Vermögen Bill Kaulitz

2008 haben sie ihren Realschulabschluss an einer Fernschule erworben. Als Anerkennung für ihren Einsatz wurden sie 2009 mit dem „Jugendpreis Fernlernen“ ausgezeichnet, der jährlich vom Kultusministerium verliehen wird.

Die folgenden Alben, „Zimmer 483“ und „Humanoid“, wurden beide in ihren jeweiligen Genres an erster Stelle platziert; beide Alben wurden sowohl in englischer als auch in deutscher Sprache veröffentlicht. Danach wurde es – vergleichsweise – ruhiger um sie herum.

King of Suburbia erschien 2014 und debütierte auf Platz zwei der deutschen Albumcharts. Das neueste Album der Band, “Dream Machine”, wurde 2017 veröffentlicht und erreichte in den USA Platz 5 der Album-Charts.

Reply